Texte

Laufbahncoaching: Wie weiter beruflich?

Laufbahncoaching als Dienstleistung in einer psychotherapeutischen Praxis. Im Interview mit der Kalaidos Fachhochschule gibt Marc Baumgartner Einblick, wie sich Coaching von der Psychotherapie unterscheidet und wie sich die Inhalte und Instrumente aus dem Studiengang Laufbahncoaching in seinen beruflichen Alltag transferieren lassen.

Download
Laufbahncoaching.pdf
Adobe Acrobat Dokument 362.8 KB

Stress: Was ist eigentlich Stress?

Wer heute nicht gestresst ist, macht wohl etwas falsch. Stress gehört zum guten Ton und wer gestresst ist, steht mitten im Leben. Stress ist vor allem aber ein körperlicher Zustand und macht auf Dauer krank.

 

Download
Stress.pdf
Adobe Acrobat Dokument 239.7 KB

Stressmanagement: Stress lass nach!

Der Umgang mit Stress kann erlernt werden. Kurzfristiges Stressmanagement nützt bei akutem Stress. Die Massnahmen beziehen sich in erster Linie auf den Körper. Langfristiges Stressmanagement bezieht sich auf die persönliche Stressprävention und den Umgang mit langandauernden Stressoren.

Download
Stressmanagement.pdf
Adobe Acrobat Dokument 476.4 KB

Burnout: Informationen für Mitarbeitende, Vorgesetzte und Betriebe

Autoren: Weiss Vera, Koller Rosmarie & Baumgartner Marc


Burnout: Eine kurze Anleitung für Betroffene

Wenn die Batterien leer sind, läuft häufig gar nichts mehr. Der Betroffene ist erschöpft gereizt und leidet häufig auch an körperlichen Symptomen. Leistungsbereitschaft, hohe Erwartungen, mangelnde Distanzierungsfähigkeit und andere Eigenschaften haben dazu beigetragen.

Download
Burnout Anleitung für Betroffene.pdf
Adobe Acrobat Dokument 349.8 KB

Burnout: Die Rolle des Arbeitgebers

Die Arbeitgeber sind häufig überfordert, wenn ein Mitarbeitender an einem Burnout erkrankt. Kosten wegen Krankheitsausfall belasten das knappe Budget. Gestresst sind sowieso alle. Wann wird der Arbeitgeber zum Freund und wann zum Feind?

Download
Burnout Rolle des Arbeitgebers.pdf
Adobe Acrobat Dokument 366.8 KB

Burnout: Die entgrenzte Gesellschaft

Konsum und Hedonismus als Lebensinhalte, Optimierungswahn als Motor und Angst vor Arbeitslosigkeit als ständiger Begleiter. Die Gesellschaft produziert immer mehr Burnout-Kranke.

Download
Burnout Entgrenzte Gesellschaft.pdf
Adobe Acrobat Dokument 357.6 KB

Spiritualität: Wenn der Glaube helfen kann

In der gängigen Psychotherapie hat Spiritualität keinen Platz. Dabei zeigen Untersuchungen, dass der Glaube und spirituelle Praktiken die Gesundheit positiv beeinflussen können.

Download
Spiritualität und Psychotherapie.pdf
Adobe Acrobat Dokument 378.9 KB

Lebenssinn: Verbundenheit

Unser Lebenssinn besteht in der Verbundenheit. Dies ist der Schlüssel nach dem schlussendlich alle Menschen suchen. Der vorliegende Artikel gibt über diese grundlegende Annahme Aufschluss und erklärt die verschiedenen Formen der Verbundenheit.

Download
Verbundenheit.pdf
Adobe Acrobat Dokument 573.1 KB

Werte: Orientierungshilfe und Sinnstiftung

Werte sind wie Leuchttürme. Wer sich in den Wirren des Lebens verirrt, kann sich an ihnen orientieren. Sie leuchten den Weg zu dem, was uns im Leben wirklich wichtig ist.

Download
Werte.pdf
Adobe Acrobat Dokument 542.5 KB

Bedürfnisse: Einsicht in die menschlichen Grundbedürfnisse

Der Mensch hat grundlegende Bedürfnisse. Häufig sind ihm diese gar nicht bekannt

oder er hat Mühe sie zu befriedigen. Unbefriedigte Grundbedürfnisse führen zu

Unzufriedenheit und psychischem Leiden.

Download
Bedürfnisse.pdf
Adobe Acrobat Dokument 531.6 KB